Bayern

Hockey Nachrichten

Auf Basis der Angaben des Robert-Koch-Instituts

Aktuelle Sieben-Tage-Inzidenzwerte für bayerische Städte und Landkreise mit Hockeyvereinen

 

Wann dürfen in den Vereinen Trainings stattfinden – und wenn ja, unter welchen Bedingungen? Wann darf Kontaktsport wie Feldhockey wieder normal im Freien ausgeübt werden? Nach dem Bund-Länder-Beschluss vom 3. März 2021 spielen die Sieben-Tage-Inzidenzwerte eine entscheidende Rolle. „bayernhockey.de“ will an dieser Stelle einen tagesaktuellen Überblick über die Sieben-Tage-Inzidenzwerte für Städte und Landkreise mit bayerischen Hockeyvereinen geben. Entnommen sind sie den Angaben des Robert Koch-Instituts.

» Zur tagesaktuellen Übersicht

2. Bundesliga: Mannheim-Damen jetzt an der Spitze

TSVM schlägt Nürnberg und überholt spielfreies TuSLi / SC80-Herren lassen Punkte

 

25.04.2021 - Die Damen des TSV Mannheim haben in der 2. Bundesliga mit einem 2:0-Heimsieg über den Nürnberger HTC die Tabellenführung in der Aufstiegsrunde Süd übernommen. Allerdings hält der spielfreie TuS Lichterfelde bei jetzt drei Partien weniger als Mannheim und bei lediglich einem Punkt Rückstand vorerst weiter die besseren Karten in der Hand. Bei den Herren büßte Süd-Tabellenführer SC Frankfurt beim 3:3-Unentschieden gegen den HC Ludwigsburg wertvolle Punkte im Fernduell mit dem Münchner SC um den Aufstieg ein. Insgesamt fanden am Wochenende nur sieben Zweitligaspiele statt, zahlreiche angesetzte Partien waren aufgrund bisher nicht oder kaum vorhandener Trainingsmöglichkeiten der Zweitligisten verlegt worden.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

2. Bundesliga: Frankfurt-Herren übernehmen Spitze

SC80 gewinnt zwei Nachholspiele / Leipziger Damen verlieren zwei Mal klar

 

18.04.2021 - Mit zwei klaren Siegen in Nachholspielen bei der HG Nürnberg (5:1) und beim HTC Stuttgarter Kickers (4:0) haben die Herren des SC Frankfurt 80 die Tabellenführung in der Süd-Gruppe der 2. Bundesliga übernommen und gehen als Erster in die Aufstiegsrunde. „Ich bin sehr zufrieden mit diesem Wochenende. Sechs Punkte und damit Platz eins waren unser Ziel. Falls die Saison doch nicht zu Ende gespielt werden kann, hätten wir als Tabellenerster nach der Hauptrunde keine schlechte Position“, denkt SC-Trainer Jonathan Elliott an den Fall, dass der DHB die Aufsteiger am grünen Tisch ermitteln müsste. Bei den Damen verlor Süd-Schlusslicht ATRV Leipzig zwei Nachholspiele bei TSV Schott Mainz (0:3) und gegen Nürnberger HTC (0:8) klar.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

Von 2009 bis 2017 Vizepräsident im Bayerischen Hockey-Verband

Klaus Sender starb im Alter von 76 Jahren

 

11.04.2021 - Klaus Sender (Münchner SC), von 2009 bis 2017 Vizepräsident im Bayerischen Hockey-Verband, ist am 2. April 2021, im Alter von 76 Jahren verstorben. Seit zehn Jahren hatte er gegen eine Lungenerkrankung angekämpft.

„Der Klaus“ gehörte viele Jahre zu den engagiertesten Mitgliedern des Münchner SC, schreibt der Verein auf seiner Homepage. Als Spieler der Ersten Herrenmannschaft hatte er sich viele Jahre bis zum Aufstieg in die Bundesliga 1978 als Abwehrspieler einen Namen gemacht. Später setzte sich Sender für den Hockeybereich ein, den er vor allem in der Zeit voranbringen wollte, als es darum ging, auf dem Gelände des MSC das Hockey-Trainingszentrum Süd zu schaffen.

Sender übernahm nicht nur Verantwortung, er pflegte auch die Geselligkeit und war deshalb auch im MSC und darüber hinaus sehr beliebt. Mehrere Jahre gehörte er zu den Organisatoren des Bayerischen Hockey-Golfturniers in Bad Wiessee.

Der Bayerische Hockey-Verband und der Münchner SC werden Klaus Sender in guter Erinnerung behalten.

Nele Pöhler zu offiziellen Länderspielen in Österreich nominiert

Würzburger Schülerin vor Debüt in Schweizer Damen-Nationalmannschaft

 

08.04.2021 - Der HTC Würzburg hat schon bald eine Hockey-Nationalspielerin mehr in seinen Reihen. Nele Pöhler (Foto: Wouter Bosmans, Swiss Hockey) ist in die Schweizer Damen-Nationalmannschaft berufen worden, die am Wochenende zu Länderspielen in Wien antritt.

Die knapp 17-jährige Würzburger Hockey-Spielerin Nele Pöhler ist ein besonders Talent. Das ist den Trainern im Hockey- und Tennis-Club Würzburg (HTCW) schon seit vielen Jahren klar, teilt der Verein in einer Pressemitteilung mit. In ihren Mannschaften, die mehrere Top-Platzierungen in Nordbayern und Bayern erreichten, war die Offensivspielerin stets eine der Leistungsträgerinnen.

» weiter lesen

Sportvereine und ihre Vereinskultur sind „Immaterielles Kulturerbe“ der UNESCO

„Gemeinwohlorientierte Sportvereinskultur” in Bundesweites Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen

 

25.03.2021 - Der Kontrast könnte kaum größer sein: während der pandemiebedingte Lockdown die Sportvereine weiter daran hindert, Bewegung und Gesundheit mit ihren 27,8 Millionen Mitgliedern umzusetzen, kommen sehr positive Nachrichten von der Deutschen UNESCO-Kommission. Die „Gemeinwohlorientierte Sportvereinskultur” wurde in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Damit wird die großartige gesellschaftliche Leistung unserer rund 90.000 Sportvereine auf eine wertvolle Art und Weise gewürdigt. Dies ist in diesen schwierigen Zeiten ein Mutmacher, der uns alle im Sport anspornt, alles dafür zu tun, diese „ausgezeichnete Kultur“ auch in Zeiten der Pandemie sowie darüber hinaus in all seiner Vielfalt zu erhalten.

» weiter

Ausreichend Mannschaftstraining vor dem Rundenstart ist versprochen

Der Süddeutsche Hockey-Verband geht mit unveränderter Vorstandschaft in die nächsten beiden Jahre. Hoffnung auf Beendigung der Regionalligarunden bis zum Sommer

 

22.03.21 - Die Corona-Pandemie war erwartungsgemäß ein Hauptthema des ordentlichen Verbandstags des Süddeutschen Hockey-Verbands (SHV), der statt in Ludwigsburg im Zoom-Format ausgetragen wurde.

Fazit: Wegen der aktuell sehr unterschiedlichen Bestimmungen in den einzelnen Bundesländern lässt sich derzeit ein Regionalliga-Spielbetrieb noch nicht richtig planen. Während Baden-Württemberg – Stand: 20. März - die 1. und 2. Regionalligen als „Spitzensport“ einstuft und damit Mannschaftstraining und Spielbetrieb erlaubt, gestatten Hessen und Rheinland-Pfalz das Gleiche nur bis zu den 1. Regionalligen. In Bayern bleiben hingegen alle Mannschaftssportarten unterhalb der 2. Bundesliga – außer Fußball - weiter gesperrt.

» weiter lesen

Andreas Knechten zum neuen DHB-Vizepräsidenten Jugend gewählt

Der Mülheimer erhielt ein Votum ohne Gegenstimme beim ersten digitalen DHB-Bundesjugendtag

 

14.03.2021 - Beim ersten digitalen DHB-Bundesjugendtag der Verbandsgeschichte wurde der langjährige Mülheimer Bundesliga-Schiedsrichter Andreas Knechten (42) am Samstag zum Nachfolger von Anette Breucker als DHB-Vizepräsident Jugend gewählt. Knechten wurde von den Delegierten der Vereine ebenso ohne Gegenstimme ins Amt gewählt wie der ehemalige Hallen-Welt- und -Europameister Florian Woesch als Nachfolger von Felicitas Bork ins Amt des DHB-Jugendsportwarts.


» weiter lesen

Hohe Ehrungen beim Verbandstag des Bayerischen Hockey-Verbands

Ehrenmitgliedschaft für Rolf Gebhard und Roland Mathias

 

09.03.2021 - Beim Verbandstag des Bayerischen Hockey-Verbandes (BHV) wurden zwei Mitarbeiter ausgezeichnet, die sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich für den BHV und seine Bezirke eingesetzt haben.

Rolf Gebhard (TV 48 Schwabach, in Bild links) und Roland Mathias (HTC Würzburg, im Bild rechts) erhielten die Ehrenmitgliedschaft des Bayerischen Hockeyverbandes.

» weiter lesen

Wertvoller Gastbeitrag beim BHV-Jugendverbandstag

Mentaltrainer Marc Uhlmann gab Tipps für den Restart des Trainingsbetriebs

 

07.03.2021 – Einen attraktiven Gastredner hatte der Verbandsjugendtag des Bayerischen Hockey-Verbands zu bieten. Zu Beginn der Online-Tagung referierte der renommierte Mental- und Neurofitnesstrainer Marc Uhlmann zum aktuellen Thema „Wie können Kinder ohne Druck und Angst in den Wettkampf gehen und wie gelingt nach dem Lockdown der Wiedereinstieg?“.

Marc Uhlmann hatte unter anderem schon mit Diskus-Olympiasieger Christoph Harting, Rodel-Silbermedaillengewinnerin Olympia 2018 Dajana Eitenberg und Tischfussballweltmeisterin Lilly Andres zusammenarbeitet.

Und diese Tipps gab der Experte den bayerischen Hockey-Jugendtrainern zum Restart des Trainingsbetriebs mit auf den Weg:

  • Kinder beim ersten Training von ihren Erfahrungen der letzten Monate erzählen lassen und darauf positiv eingehen.
  • Empathisch mit den Kindern umgehen aufgrund der letzten Monate.
  • Spiele, damit der Kontakt wieder entwickelt wird (Fangen, Zweierübungen).
  • Zugehörigkeitsgefühl stärken.
  • Positives hervorheben.
  • Vermittelt Dankbarkeit.
  • Vertrauen stärken: Reflektiert nach dem Training gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen.
  • Macht so etwas, wie eine Wunschbox. Dort kann jeder einen Trainingswunsch hineinpacken und einmal die Woche wird einer gezogen.

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
10. Mai 2021

» Nachrichten Archiv


Berlin 15. Mai 2021
Hockey Pro League
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de