Bayern

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga Herren: Noch fünf Mannschaften mit weißer Weste

Am zweiten Spieltag gab es gleich vier Unentschieden

 

09.12.2018 - Nach zwei Spieltagen haben in der 2. Bundesliga Herren nur noch fünf Mannschaften eine weiße Punkteweste. Ihre zweiten Siege feierten TTK Sachsenwald (9:6 über Hannover), Mariendorfer HC (10:6 gegen Meerane), Limburger HC (8:4 in Darmstadt), SW Köln (8:2 in Kahlenberg) und Gladbacher HTC (5:4 über Bonn). Ihre ersten Siege feierten Nürnberg (6:2 über Rüsselsheim), Großflottbek (5:3 gegen Rissen) und Leuna (8:7 in Spandau). Von zwölf Spielen des Wochenendes endeten vier Unentschieden. Klipper und Rahlstedt (4:4) teilten sich ebenso die Punkte wie Ludwigsburg und Frankenthal (9:9), Charlottenburg und Köthen (5:5) wie auch Bergisch Gladbach und Oberhausen (5:5).

» Zur 2. Bundesliga Herren

Vorverkaufsstart für die Final Four 2019

Ab Donnerstag, 15. November, gibt es Endrunden-Tickets

 

13.11.2018 - Am Donnerstag, den 15. November, pünklich vor Beginn der Adventstage und Weihnachten beginnt der Ticket-Vorverkauf für die Endrunde der Deutschen Feldhockey Meisterschaft 2019. „Damit wollen wir allen Sportfans die Gelegenheit geben ein passendes Ticketpaket für ihre Lieben in den Adventskalender oder unter den Weihnachtsbaum zu legen“, sagt Robert Haake, Clubmanager des CHTC Krefeld und lächelt vielsagend. Nach dem großen Erfolg der ersten Final Four-Ausgabe im Juni diesen Jahres mit 10.000 Besucherinnen und Besuchern, freut sich der gesamte CHTC nun auf die Fortsetzung am 18. und 19. Mai 2019.

» weiter lesen

BHV-Ehrenpräsident Ludwig Lobacher starb 79-jährig

Der HLC RW München und der BHV trauern

 

13.11.2018 - Im Alter von 79 Jahren ist am 9. November Ludwig Lobacher, Ehrenpräsident des Bayerischen Hockey-Verbandes, verstorben.

Der Hockeysport verliert mit ihm eines seiner über Jahrzehnte prägenden Gesichter, das nicht nur beim HLC Rot-Weiß München eine bleibende Lücke hinterlassen wird.

Auf der kommenden Rot-Weiß-Hauptversammlung hätte er für siebzigjährige Mitgliedschaft geehrt werden sollen.

» weiter lesen

Löwenpokal: Seltenes Brüder-Duell

Im 112. Spiel ringt München einen starken Herausforderer Braunschweig 6:3 nieder

 

30.10.2018 - Mit 6:3 gewinnt Pokalverteidiger München das 112. Spiel um den Löwenpokal gegen Herausforderer Braunschweig. Was wie eine klare und deutliche Angelegenheit aussieht, war teilweise während des Spieles überhaupt keine. Aber der Reihe nach. Zwei Spieler freuten sich besonders auf dieses Spiel, die Gebrüder Christoph und Sascha Gramann. Es wird in der gut 60-jährigen Geschichte dieses Wettbewerbs der Senioren-Städtemannschaften keine Premiere gewesen sein, aber alltäglich ist es sicherlich auch nicht, dass zwei Brüder im Löwenpokal nicht mit-, sondern gegeneinander spielen.

» zum Löwenpokal

2. Bundesliga: Spitzenteams wahren ihre Chancen

Flottbek-Damen mit Maximalpunktzahl nach Hinrunde / Winterpause bis April 2019

 

26.10.2018 - In den letzten Herbstspielen haben die Herren von Frankfurt und Neuss in der 2. Bundesliga ihre Chancen im Aufstiegskampf gewahrt. Der SC 80 besiegte München mit 1:0 und schloss bis auf einen Punkt zu Süd-Spitzenreiter TSV Mannheim auf. Im Norden holte Neuss mit 4:2 in Rissen einen Auswärtssieg, der die Schwarz-Weißen auf Platz zwei der Nord-Gruppe voranbrachte, ebenfalls nur einen Punkt hinter Großflottbek. Bei den Damen gaben sich die beiden Spitzenteams der Nord-Gruppe keine Blöße. Raffelberg ging in Braunschweig als 3:1-Sieger vom Platz, Tabellenführer Großflottbek beendete mit dem 1:0 über Schlusslicht Klipper die Hinrunde mit Maximalpunktzahl. Im April 2019 geht es weiter.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Bei bestem Wetter: Spannung, Tempo und ein Kracher

Beobachtungen von den Endrunden der Deutschen Jugendmeisterschaften 2018

 

24.10.2018 - Die Deutschen Meisterschaften sind nicht nur Höhepunkte für die Clubs, sondern für die Bundestrainer auch eine wertvolle Sichtungsmaßnahme. Über ihre Eindrücke von den DM-Endrunden am zurückliegenden Wochenende äußern sich nachstehend die sportlichen Beobachter Valentin Altenburg (Männliche Jugend A in Heilbronn), Sven Lindemann (Weibliche Jugend A in Ludwigshafen), Johannes Schmitz (MJB in Bad Dürkheim), Markku Slawyk (WJB in Wiesbaden), Michaela Scheibe (Knaben A in Krefeld) und Akim Bouchouchi (Mädchen A in Krefeld).


» weiter lesen

Jugend-DM: Fünf der sechs Titel an West-Teams

Uhl. Mülheim (2), Düsseldorfer HC (2), Club Raffelberg und SC Frankfurt sind Meister

 

21.10.2018 - Was sich in den Zwischenrunden schon andeutete, setzte sich bei den Endrunden nun fort: Die Deutsche Feldmeisterschaft 2018 der Jugend wurde vom Westdeutschen Hockey-Verband dominiert. Fünf der sechs blauen Meisterwimpel wanderten an WHV-Vereine. Mit zwei DM-Titeln am erfolgreichsten waren HTC Uhlenhorst Mülheim (bei der Männlichen Jugend A und den Mädchen A) und Düsseldorfer HC (Weibliche Jugend A, Knaben A), außerdem trug sich Club Raffelberg (Weibliche Jugend B) in die Siegerliste ein. Einzig der Gewinner bei der Männlichen Jugend B kommt mit dem SC Frankfurt 80 nicht aus dem Westen, sondern aus Hessen. Alle Infos gibt es auf der Sonderseite.

» zu den Sonderseiten DM Jugend

Seniorenhockey

Löwenpokal und Bärenpokal: die Herbstspiele stehen an

 

20.10.2018 - Nach einem unendlich langen Sommer ist nun doch der Herbst gekommen. Das ist die Jahreszeit, in der die Pokalverteidiger ihre Trohäe zum zweiten Mal im Jahr verteidigen müssen.

Im Löwenpokal empfängt der Titelverteidiger München den Herausforderer Braunschweig. Das Spiel findet am Samstag, 27.10.2018 um 15:30 Uhr auf der Anlage des Münchner SC statt. Für München ist es die zweite Verteidigung, für Braunschweig der siebte Angriff auf den Pokal.

» zum Löwenpokal

Eine Woche später, am Samstag, 03.11.2018, um 16:00 Uhr verteidigt Düsseldorf den Bärenpokal gegen den Herausforderer Bad Dürkheim. Düsseldorf gewann den Pokal gegen Braunschweig in einem Entscheidungsspiel, das notwendig geworden war, weil die Pokale nicht zusammenfallen sollen.

» zum Bärenpokal

2. Bundesliga: Limburg schließt Hinrunde ohne Sieg ab

Wichtige Erfolge für Aufsteiger Hannover und Düsseldorf / Obermenzing klettert

 

21.10.2018 - In der 2. Bundesliga geht der Limburger HC nach dem 1:2 gegen den HC Ludwigsburg als einziger in der Hinrunde siegloser Herren-Zweitligist in die Winterpause. Wichtige Siege für ihren Klassenerhalt feierten in ihrem letzten Feldauftritt des Jahres die Nord-Aufsteiger DHC Hannover (2:0 gegen TG Heimfeld) und DSD Düsseldorf (7:1 über Kahlenberger HTC). Der Gladbacher HTC verliert nach dem 2:3 gegen SW Köln den Anschluss an die Spitze. Im einzigen Damenspiel des Wochenendes schlug TuS Obermenzing den TuS Lichterfelde mit 2:1 und kletterte auf Tabellenplatz zwei der Süd-Gruppe vor.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Größere Zufriedenheit auf weiblicher Seite

Nachlese zum Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal 2018

 

03.10.2018 - Große Freude beim Bayerischen Hockey-Verband: Nach 41 Jahren gewannen die BHV-Jungen wieder den Franz-Schmitz-Pokal. Im Endspiel des U16-Länderpokals bezwangen die Bayern in Stuttgart die Auswahl von Berlin mit 3:2. Bei der 66. Ausspielung des Wettbewerbs war es der insgesamt vierte bayerische Triumph. Die Mädchen des Westdeutschen Hockey-Verbandes entthronten im 63. Hessenschild den Titelverteidiger Hamburg mit einem 4:2-Sieg im Endspiel. Für den WHV war es der 17. Sieg, zuletzt hatten sie 2014 den Hessenschild gewonnen. Die Bundestrainer Valentin Altenburg (für den Franz-Schmitz-Pokal) und Akim Bouchouchi (für den Hessenschild) waren aufmerksame Beobachter.

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
10. Dezember 2018

» Nachrichten Archiv


15.-16. Dezember 2018
Januar - März 2019
18.-19. Mai 2019
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de