Hockey Nachrichten

 

Juli-Harnack-Turnier erzielt 22.222,22 Euro Spendengelder

Zugunsten KNACK DEN KREBS

 

09.01.2020 - Am vergangenen Wochenende veranstaltete die weibliche und männliche U16-Jugend des UHC (Uhlenhorster Hockeyclub e.V.) bereits zum 14. Mal das mittlerweile traditionelle Charity-Hockey Turnier. In der Halle am Wesselblek spielten auf Einladung des UHC 12 Mannschaften aus ganz Deutschland zugunsten der Initiative KNACK DEN KREBS der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. (kinderkrebs-hamburg.de). Alle Teams gehören zu den besten ihrer Jahrgänge und lieferten spannende Spiele vor ca. 500 Zuschauern (Hallenkapazität ausgeschöpft). Bei den Mädchen siegte der UHC, bei den Jungs siegte DSD Düsseldorf.


Besucher konnten Lose für die Tombola im Wert von nur einem Euro erwerben, 8.000 Lose wurden verkauft, 2.000 glückliche Gewinner konnten ihre Preise entgegennehmen, denn zahlreiche Sponsoren und auch die teilnehmenden Hockeyvereine waren dem Aufruf und der Bitte um Geld- und Sachspenden gefolgt.

 

Am Ende konnte Richard Seelmaecker, Jugendvorstand des UHC, zusammen mit den Mannschaftskapitänen der weiblichen und männlichen U16-Mannschaften des UHC einen symbolischen Scheck über 22.222,22 Euro an Natalie von Borcke von der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V., überreichen. „Gemeinsam lässt sich viel bewegen. Wir sind sehr dankbar und beeindruckt von dem langjährigen Engagement des UHC, der Mannschaften, Eltern und Sponsoren. Der Verein ist für uns in den letzten 14 Jahren zu einem wichtigen Partner geworden“, sagte Natalie von Borcke.


Die damaligen Mannschaftskameraden des 2006 an Krebs verstorbenen Julian Harnack haben dieses Turnier initiiert, um mit Spenden die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. zu unterstützen. Der Austausch mit der Fördergemeinschaft und ein Besuch des Kinderkrebs-Zentrums Hamburg zeigte den Jugendlichen das wichtige Ziel, tatkräftig zu unterstützen. In den letzten 14 Jahren wurden über 190.000,- Euro von den Jugendlichen gesammelt. Erreicht wurde dies mit sportlichem Ehrgeiz, Teamgeist und Unterstützung von Eltern, Mitgliedern und Sponsoren. Dafür wurden die Jugendlichen 2015 mit dem Deutschen Sozial-Oskar in Bronze und in diesem Jahr vom Airport Hamburg ausgezeichnet!


Das Turnier wird von den U16 Mannschaften ausgerichtet und von den Bundesligaspielern des UHC als Paten und Moderatoren im livestream begleitet. Auch Valentin Altenburg (U21 National-Coach) und Claas Henkel (Bundesliga-Coach der ersten Damen vom UHC) waren in der Halle und haben am Sonntag die Finalspiele kommentiert. Zum Turnier reisten acht Mannschaften aus Mannheim, Berlin, Düsseldorf, München und Mülheim an. Das Teilnehmerfeld vereinte zusammen mit den vier UHC-Mannschaften der männlichen und weiblichen Jugend B des UHC die führenden U16 Hockeymannschaften Deutschlands und garantierte so wieder hochklassige und spannende Spiele.


Die Brüder des 2006 verstorbenen Juli organisierten wieder die Licht- und Soundanlage, gesponsert von der Firma Cobra, und sorgten für begeisterte Zuschauer und machten so das Turnier zu einem ganz besonderen Ereignis für die Jugendlichen.
 

Weitere Informationen:
juli-harnack-turnier.de, kinderkrebs-hamburg.de
 

Spendenkonto:
Stichwort: Juli-Harnack-Turnier
IBAN DE03 2005 0550 1241 1333 11
Hamburger Sparkasse/BIC HASPDEHHXXX

 

Pressekontakt des JHT-Orgateams:
JHT-Presse@gmx.de; 0172-9712700

 

Bildunterschriften (von links nach rechts):
Richard Seelmaecker (Jugendvorstand UHC), Natalie von Borcke (Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V.), Tom Schmidt-Didlaukies (UHC Mannschaftskapitän mU16) und Johanna Seelmaecker (UHC Mannschaftskapitän wU16)
 

 

 
6. Juni 2020
« zurück
» mehr Nachrichten
Link teilen
   
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de