Süd (SHV)

Offizielle Mitteilungen

SHV - Mitteilungen • Nr. 108 vom 7.9.2020

Qualifikation Jugend zum Saisonabschlussturnier des DHB

 

Auch bei der SHV Qualifikation wird es in diesem Jahr durch die Corana Pandemie Veränderungen geben. Zur Teilnahme am DHB Endrunden Turnier haben sich die Jugendvertreter der vier Landesverbände auf den nachfolgenden Modus verständigt:

 

Männliche / Weibliche Jugend A (U18)

Die vier Landesmeister nehmen am Saisonabschlussturnier des DHB am 31.10.2020/01.11.2020 teil. Eine Qualifikation wird in diesen Altersklassen nicht gespielt.

 

Weibliche / Männliche Jugend B (U16) und Knaben und Mädchen A (U14)

Die vier Landesmeister und die vier Zweitplatzierten spielen an einem Wochenende in zwei 4er-Gruppen die beiden Südplätze zur Teilnahme am Saisonabschlussturnier aus. Jeder Landesverband richtet ein Qualifikationsturnier aus.
Spielzeit: 2 x 20 Minuten.

 

Termine:

U16 m/w: 24./25.10.2020
U14 m/w: 31.10/01.11.2020

 

Ausrichtungen:

U14 männlich: BHV
U16 männlich: RPS
U14 weiblich: HBW
U16 weiblich: HHV

 

Für die drittplatzierten der Landesverbände ist ein Tagesturnier „Süd Cup“ geplant. Hierzu erfolgt eine getrennte Information.

 

Voraussetzungen Ausrichtung:

- 2 Plätze auf einer Anlage oder zwei kooperierende Vereine mit jeweils einem Platz in räumlicher Nähe zueinander.

- Strikte Beachtung der kommunalen Vorgaben für die Durchführung von Sportveranstaltungen.

 

Interessierte Vereine senden ihre Bewerbung bitte an SHV Vorstand Jugend Iris Moog (moog@hessenhockey.de).

 

Die geplante Qualifikation kann in dieser Form nur stattfinden, wenn die Corona Verordnungen in den Landesverbänden dies auch zulassen. Anpassungen des Modus' können kurzfristig noch erfolgen.

 

Infos zum Spielplan der geplanten Qualifikation sind unter SHV Jugend zu finden.


SHV - Mitteilungen • Nr. 107 vom 7.9.2020

Wiederaufnahme des Spielbetriebs im SHV

Der Vorstand des SHV hat am 05.09.2020 beschlossen, den Spielbetrieb in allen Regionalligen wieder aufzunehmen und die Feldsaison 2019-20 fortzusetzen. In den Spielplänen der 1. Regionalligen Damen und Herren werden noch kleinere Anpassungen mit den betroffenen Vereinen abgestimmt. 

 

Die Vereine der Regionalligen werden (soweit nicht bereits geschehen) aufgefordert, ihre Hygienebeauftragten umgehend an die zuständigen Staffelleiter zu melden und ihre Hygienekonzepte beim zuständigen Gesundheitsamt einzureichen, um nach Möglichkeit von dort eine Genehmigung zu erhalten. 

 

Die Vereine in Rheinland-Pfalz werden aufgefordert, bei ihrem zuständigen Gesundheitsamt (soweit nicht bereits vorhanden) eine Sonderngenehmigung für die Überschreitung der 30 Personen Regel zu erhalten. 

 

Alle Vereine müssen den Hygienebeauftragten ihres jeweiligen Spielpartners mindestens drei Tage vor einem Meisterschaftsspiel über die auf ihrer Anlage zu beachtenden Besonderheiten informieren. Das schließt in Rheinland-Pfalz die Information darüber ein, ob nur mit 15 Spielern pro Team gespielt werden darf.

Soweit Vereine in Rheinland-Pfalz keine Sondergenehmigung ihres Gesundheitsamtes erhalten, die Spieleranzahl zu erhöhen, wird hiermit für diese Spiele nach § 1 Abs. 3 Satz 2 Anhang 7 zur SPO DHB die Anzahl der Spieler und Ersatzspieler in Abweichung von § 32 Abs. 1 und § 33 Abs. 1 SPO DHB auf 15 Spieler pro Mannschaft beschränkt. 

 


SHV - Mitteilungen • Nr. 106 vom 14.7.2020

Regelung Aufstieg zur RL Damen Feld 2021 (Saison2019/2020/2021)

Unter Hinweis auf die Anlage 1 der Zusatzspielordnung des Süddeutschen Hockey-Verbandes in der
Fassung vom 19.04.2008 werden nachfolgend die Spielfolgen (für die Relegation) um den Aufstieg
zur Regionalliga Süd Damen (Feld) bekannt gegeben.


Diese wurden in Abstimmung mit den vier Präsidenten der Landesverbände (BY/HBW/RPS/HE) für
das Jahr 2021 (Saison 2019/2020/2021) bedingt durch die COVID-19-Pandemie geändert: 


0 3 . 0 7 . 2 0 2 1 u m 1 7 : 0 0 U h r


Spiel Nr. 1: Hockey-Verband Rheinland-Pfalz/Saar - Hessischer Hockey-Verband
Schiedsrichter: Ansetzung durch den SHV-SRA


1 0 . 0 7 . 2 0 2 1 u m 1 7 : 0 0 U h r


Spiel Nr. 3: Hessischer Hockey-Verband - Hockey-Verband Rheinland-Pfalz/Saar
Schiedsrichter: Ansetzung durch den SHV-SRA


1 7 . 0 7 . 2 0 2 1 u m 1 7 : 0 0 U h r


Spiel Nr. 2: Bayerischer Hockey-Verband - Hockeyverband Baden-Württemberg
Schiedsrichter: Ansetzung durch den SHV-SRA


2 4 . 0 7 . 2 0 2 1 u m 1 7 : 0 0 U h r


Spiel Nr. 4: Hockeyverband Baden-Württemberg – Bayerischer Hockey-Verband
Schiedsrichter: Ansetzung durch den SHV-SRA


Die bei den einzelnen Aufstiegsspielen anfallenden Schiedsrichterkosten werden in analoger Anwendung des § 11 Abs. 2 Satz 1 SPO DHB hälftig von den beiden jeweils beteiligten Vereinen getragen und müssen vor Ort sofort ausgeglichen werden. Ansonsten erfolgt gemäß § 11 Abs. 1 SPO DHB keine Gewinn- und Kostenverteilung.


Sollte nach Beendigung der Aufstiegsspiele Nr. 3 und Nr. 4 eventuell Punkt- und Torgleichheit vorliegen, entscheidet nach § 24 SPO DHB ein Shoot-out-Wettbewerb. 

 

Die Heimvereine werden gebeten einen Kurzspielbericht zur Veröffentlichung in der DHZ abgeben. Die Spielberichte bitte an shv-regionalligen@web.de 


Alle Beteiligten werden um entsprechende Beachtung gebeten.


Nürnberg, 14.07.2020
gez. Manuela Wenk
-Vorstand Spielbetrieb Damen -


SHV - Mitteilungen • Nr. 105 vom 3.6.2020

Süddeutsche Meisterschaften der Jugend

Der Vorstand des SHV hat vier der sechs Süddeutschen Meisterschaften der Jugend vergeben können. Folgende Bewerbungen hatten Erfolg:

 

Männliche Jugend B: Bad Dürkheim
Knaben A: VFR Grünstadt
Weibliche Jugend B: Hockey Club Schweinfurth
Mädchen A: HC Speyer

 

Für die Altersklassen der Weiblichen und Männlichen Jugend A werden weiterhin Ausrichter gesucht (beachten Sie dazu die gesonderte Offizielle Mitteilung).

 

 

Iris Moog

Vorstand Jugend SHV


SHV - Mitteilungen • Nr. 104 vom 15.5.2020

Bewerbung Süddeutsche Meisterschaften Jugend A

Die Ausrichtung der Süddeutschen Meisterschaft der Jugend wurde für alle Clubs offen ausgeschrieben. Voraussetzung ist die Abgabe einer ordentliche Bewerbung.

 

Leider sind für die Meisterschaften der Weiblichen und Männlichen Jugend-A keine Bewerbungen eingegangen. Wir bitten deshalb erneute darum, Bewerbungen für diese Veranstaltungen einzureichen.

 

Für die Vergabe gelten weiterhin folgende Kriterien:

• jeder LV soll eine Ausrichtung erhalten

• LV hat im Vorjahr 2 Ausrichtungen erhalten, wird dieser in der nächsten Saison nur mit einer bedacht
• Datum Bewerbungseingang

Bewerbung sind an den Vorstand Jugend Iris Moog (moog@hessenhockey.de) bis zum 05. Juni 2020

Der SHV Vorstand entscheidet über die schriftlich eingegangen Bewerbungen und gibt die Ausrichter auf der Internetseite zeitnah bekannt.

   

 

» Bewerbungsformular


SHV - Mitteilungen • Nr. 103 vom 22.4.2020

Aussetzung der Regionalligen Süd

  

Der Vorstand des SHV hat am 21.04.2020 beschlossen, den Spielbetrieb in den Regionalligen des SHV bis zum 31.07.2020 auszusetzen. Nachdem der DHB am Samstag, 19.04.2020, den Spielbetrieb für den Rest der laufenden Saison ausgesetzt hatte, ist der SHV dieser Entscheidung gefolgt.

Für den Zeitraum danach werden gegenwärtig Szenarien entwickelt, wie es weitergehen kann. Der SHV wird sich hierzu positionieren, sobald auf Ebene des DHB eine Entscheidung über die Fortsetzung des Spielbetriebes getroffen wurde.

 

Daniel Leunig
- Vorstand Sport -

 


SHV - Mitteilungen • Nr. 102 vom 6.4.2020

Spielverkehr in den Regionalligen Feldsaison 2019/20

Mit Blick auf die erst nach Ostern geplante Abstimmung der Bundes- und Landesregierungen zum weiteren Vorgehen in der aktuellen Situation mit Blick auf Covid-19 ist ein Trainingsbeginn der Regionalligamannschaften frühstens am 20.04.2020 denkbar. Unter diesen Umständen ist die Austragung der Spieltage wie geplant nicht zu realisieren. Die bis einschließlich 03.05.2020 angesetzten Spiele in den Regionalligen des SHV werden deshalb abgesagt. Sollte die Aufnahme des Spielbetriebs möglich sein, wird dies nicht vor dem Wochenende 09./10.05.2020 erfolgen. Wie bereits angekündigt, wird über die Fortsetzung der laufenden Feldsaison einschließlich der weiteren Spielansetzungen zeitnah nach der geplanten Entscheidung des DHB beraten werden. 

 

Daniel Leunig

- Vorstand Sport - 


SHV - Mitteilungen • Nr. 101 vom 22.1.2020

Relegation Auf- und Abstieg zur RL Herren Halle 2020

Unter Hinweis auf den §18 Absatz 4 der Zusatzspielordnung des Süddeutschen-Hockey-Verbandes in der Fassung vom 25. März 2017, werden nachfolgend die Spielfolgen (für die Relegation) um den Auf- und Abstieg zur 1. Regionalliga Herren Süd bekanntgegeben

 

Samstag 22.02.2020

Spiel Nr. 1: Fünftplatzierter der 1. Regionalliga Herren Süd – Relegationsberechtigter der 2. Regionalliga Herren Süd Gruppe Ost
Schiedsrichter: Ansetzung SHV Vorstand SR

 

Sonntag 23.02.2020

Spiel Nr. 2: Relegationsberechtigter der 2. Regionalliga Herren Süd Gruppe Ost - Fünftplatzierter der 1. Regionalliga Herren Süd
Schiedsrichter: Ansetzung SHV Vorstand SR


Die Aufstiegsspiele müssen am Samstag spätestens um 17:00 Uhr und am Sonntag spätestens um 14:00 Uhr beginnen.

Die bei den einzelnen Aufstiegsspielen anfallenden Schiedsrichterkosten werden in analoger Anwendung des § 11 Abs. 2 Satz 1 SPO DHB hälftig von den beiden jeweils beteiligten Vereinen getragen und müssen vor Ort sofort ausgeglichen werden. Ansonsten erfolgt gemäß § 11 Abs. 1 SPO DHB keine Gewinn- und Kostenverteilung.

Sollte nach Beendigung der beiden Relegationsspiele eventuell Punkt- und Torgleichheit vorliegen, entscheidet nach § 24 SPO DHB ein Shoot-Out-Wettbewerb.

Nachdem die beteiligten Vereine feststehen, werden sie für ihr Heimspiel gebeten, dem Staffelleiter der 1. Regionalliga Herren Süd Manuela Wenk (Manuela.Wenk@t-online.de) und dem dem Vorstand Schiedsrichter SHV (SHV-SRA) Daniel Gruss (grussd@gmx.de) bis Montag 17.02.2020 um 19:00 Uhr die mit dem Spielpartner festgelegten Anspielzeit und den Spielort mitzuteilen.

Spätestens 30 Minuten nach dem Ende der einzelnen Aufstiegsspiele müssen die jeweiligen Heimvereine an die Telefonnummer 0176-54891204 einen Kurzspielbericht zur Veröffentlichung in der DHZ abgeben.

Alle Beteiligten werden um entsprechende Beachtung gebeten.

 


Nürnberg, 21.02.2020
gez. Manuela Wenk
Staffelleiterin 1. Regionalliga Herren

 


SHV - Mitteilungen • Nr. 100 vom 20.1.2020

Bewerbung SDM-Halle 20/21

 

Die Ausrichtung der Süddeutschen Meisterschaft der Jugend werden für alle Clubs offen ausgeschrieben. Voraussetzung ist die Abgabe einer ordentliche Bewerbung.


Folgende Kriterien werden bei der Vergabe zur Anwendung gebracht:

 

• jeder LV soll eine Ausrichtung erhalten
• LV hat im Vorjahr 2 Ausrichtungen erhalten, wird dieser in der nächsten Saison nur mit einer bedacht
• Datum Bewerbungseingang

Bewerbung sind an den Vorstand Jugend Iris Moog (moog@hessenhockey.de) bis zum 31. März 2020

Der SHV Vorstand entscheidet über die schriftlich eingegangen Bewerbungen und gibt die Ausrichter auf der Internetseite zeitnah bekannt.

» Bewerbungsformular


SHV - Mitteilungen • Nr. 99 vom 14.1.2020

Abstiegsregelung in der 1. Regionalliga Damen Halle 2019/20

Der Vorstand des SHV hat am 12.01.2020 beschlossen, mit Blick auf die anstehende Einführung der 2. Bundesliga Damen Halle zur Hallensaison 2021/22 eine Modifikation der Abstiegsregelung der laufenden Hallensaison 2019/20 der 1. Regionalliga Damen vorzunehmen:
Abweichend von §§ 18 Abs. 2 und 19 Abs. 4 ZSPO SHV steigt in der laufenden Hallensaison nur die letztplatzierte Mannschaft der 1. Regionalliga Damen ab. Auch für den Fall, dass in der Staffel Ost der 2. Regionalliga Damen die erstplatzierte Mannschaft nicht aufstiegsberechtigt ist, findet kein Relegationsspiel statt, sondern die nächstbeste aufstiegsberechtigte Mannschaft steigt in die 1. Regionalliga Damen auf.
Durch diese Verfahrensweise wird sichergestellt, dass die 1. Regionalliga Damen in der Hallensaison 2020/21 ausnahmsweise mit sieben Mannschaften spielt. Von diesen sieben Mannschaften wird die bestplatzierte Mannschaft nach Abschluss der Hallensaison 2020/21 in die 1. Bundesliga Damen aufsteigen, die letztplatzierte Mannschaft wird in der (dann drittklassigen) 1. Regionalliga Damen verbleiben und die übrigen fünf Mannschaften werden zusammen mit dem Absteiger der ersten Bundesliga Damen die neue 2. Bundesliga Damen Halle bilden.

Die weiteren Regularien und die Vorgehensweise für die nachfolgenden Spielklassen werden ausgearbeitet und bis Mai 2020 veröffentlicht und betreffen erst die Hallensaison 2020/21.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass für den noch theoretisch denkbaren Fall, dass in beiden 2. Regionalligen nicht aufstiegsberechtigte Mannschaften den ersten Platz belegen, eine Dreierrelegation zwischen den beiden nächstplatzierten aufstiegsberechtigten Mannschaften der jeweiligen Staffel der 2. Regionalliga und der letztplatzierten Mannschaft der 1. Regionalliga Damen um zwei Startplätze in der 1. Regionalliga Damen gespielt würde. Dieser Fall erscheint jedoch aufgrund der aktuellen Tabellensituation in der 2. Regionalliga Süd Gruppe West unwahrscheinlich.


 
Offizielle Mitteilungen
Süd (SHV)
Bereich: Mitteilungen
Jahr: 2020
» alle schliessen
» Vorjahr: 2019

In den letzten ...
» ... 14 Tagen
» ... 3 Monaten
» ... 9 Monaten
» Die Aktuellsten
» Alle Bereiche

BHV
» Geschäftsstelle
» Schiedsrichter
» Erwachsene Halle
» Erwachsene Feld
» Jugend Halle
» Jugend Feld
SHV
» Mitteilungen
DHB
» Vorstand
» Sport
» Jugend
» Schiedsrichter

Archiv

 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de