» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

Wahlen in den Bezirken Nord- und Südbayern

Robert Menschick neuer Vorsitzender im Norden, Bernhard Welker im Süden wiedergewählt

 

25.02.2021 - Rechtzeitig vor dem am 6. März stattfindenden Verbandstag wurden in den Bezirken Nord und Süd des Bayerischen Hockeyverbandes die Führungsmannschaften für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Etliche der jahrelang ehrenamtlich Tätigen sind dabei nicht wieder angetreten, viele setzen ihr Engagement im bayerischen Hockey fort und auch manches neues Gesicht findet sich in den neuen Bezirksvorständen.

Mehr Details finden sich in den beiden Links...

» zum Bericht Nordbayern
» Bericht Südbayern

BHV-Vereinsservice Online-Meeting am Dienstag, 2. März

Verbandstrainer gibt Vereinstrainern Tipps für Trainings-Restart

 

17.02.2021 - In der Reihe „BHV-Vereinsservice“ wendet sich ein Zoom-Meeting am Dienstag, 2. März, 19 bis 20 Uhr direkt an die Trainerinnen und Trainer der bayerischen Vereine.

Leitender BHV-Verbandstrainer Hermann Ellenbeck gibt Tipps für den Re-Start beim Training im Jugend- und Erwachsenenbereich nach den langen Monaten des Lockdowns. Hierbei geht es unter anderem um Belastungssteuerung, Trainingseinstieg durch Grundtechniken und Spielsysteme. Dabei können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer natürlich auch Fragen stellen.

Im Rahmen des Meetings wird sich auch der neue BHV-Verbandstrainer Nordbayern Philipp Schneider vorstellen. Auch der neue BHV-Übungspool wird präsentiert. Die Teilnahme am Meeting ist kostenfrei.

Anmeldungen sind bis zum Sonntag, 28. Februar, erbeten:

» zur Anmeldung

HLC Rot-Weiß München trauert um sein Ehrenmitglied

Manfred Wimmer war lange Jahre Präsident des Clubs

 

MÜNCHEN - Niemand war solange wie er – 17 Jahre – Präsident des HLC Rot-Weiß München. „Aber wir verlieren mit Dr. Manfred Wimmer nicht nur einen Ex-Präsidenten und ein langjähriges, verdientes Ehrenmitglied, sondern einen Freund, der wie kaum ein anderer durch seine zugewandte Art, seinen Grundoptimismus und sein nimmermüdes Engagement den HLC Rot-Weiß über Jahrzehnte entscheidend geprägt hat“, stellt Rot-Weiß-Präsident Jens Rabe fest. Manfred Wimmer (1940-2021) starb am 9. Februar im Alter von 80 Jahren.

Bereits als Knabenspieler trat „Mandi“, wie er von allen gerufen wurde, 1953 dem HC Rot-Weiß bei und stand danach viele Jahrzehnte in den verschiedenen Teams des Clubs als spielstarker und gefürchteter Verteidiger seinen Mann. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn, gerade frisch in den Vorstand aufgerückt, widmet er sich mit ganzem Engagement der Riesenaufgabe des Baus des Rot-Weiß-Clubhauses. Zusammen mit Walter Graf gelang es Mandi Wimmer als Motor und Motivator die Mitglieder in bisher ungeahnter Weise zu aktivieren – als Mitarbeiter oder als Spender oder zu beidem –, so dass 1976 die Eröffnung gefeiert werden konnte.

Das Clubhaus und „sein“ Vereinsgelände haben ihm stets am Herzen gelegen und dort hat er, auch nach seiner Präsidenten-Ära, ungezählte Stunden als ehrenamtlicher „Hausmeister“ zugebracht. Manch ein älteres Clubmitglied erinnert sich noch an seine Aufstiege in kompletter Bergsteiger-Ausrüstung, wenn es galt, an den Flutlichtmasten Lampen auszuwechseln oder an seine Runden auf dem Rasenmäher. Später wurde der Kunstrasen das bevorzugte Objekt seiner Fürsorge und die Reinigung desselben fast eine Art Hobby, das er mit großer Akribie und Sachkenntnis pflegte.

Der Club war seine zweite Heimat, auch die seiner Frau Ilse und seiner beiden Töchter Susanne und Sabine – allesamt ebenfalls intensiv ehrenamtlich engagiert für Rot-Weiß. Und in seinem Club war er bis zuletzt immer gerne zu Gast und sehr gerne gesehen, sei es als regelmäßiger Besucher des Krähen-Stammtisches oder als genauer Beobachter der Spiele der 1. Herren, zusammen mit anderen Altvorderen auf der Gegengraden, erinnert sich Jens Rabe

Für die Rot-Weiß-Mitglieder, die ihn kannten, war Mandi ein großer „Teil der Seele des Clubs“, für die man sich immer auch besonders angestrengt hat auf dem Platz, wie ein ehemaliger Spieler es formuliert hat, der sich gerne an Mandis Schulterklopfen nach schönen Erfolgen erinnert, aber eben auch an sein optimistisch-aufmunterndes „ … beim nächsten Mal ….“ nach bitteren Niederlagen.

Anfang Februar wurde Manfred Wimmer nach einem Herzinfarkt in die Klinik eingeliefert. Von der Operation danach hat er sich nicht mehr erholt. „Der HLC Rot-Weiß wird Manfred Wimmer vermissen und ihm als einem großen Rot-Weißen ein ehrendes Angedenken bewahren“, sagt Jens Rabe.

Neuer Landestrainer für Nordbayern

Nordbayern als Hockeystandort aufgewertet

 

07.02.2021 - Im Rahmen des ersten Landeskadertrainings im Norden am 07. Februar begrüßen der Sportdirektor und leitende Landestrainer des BHV, Hermann Ellenbeck (im Bild rechts), sowie der Vizepräsident, Dr. Stephan Raum (im Bild links), ganz herzlich den neuen Landestrainer Nordbayern, Philipp Schneider (Bildmitte). Richtig neu ist Philipp eigentlich nicht, denn durch seine sportlichen Wurzeln beim Bayreuther TS und dem NHTC, seine erfolgreiche Schiedsrichterkarriere im DHB, seine bereits langjährige Unterstützung der bayerischen Landeskader bei den Auswahltrainings sowie auch durch ehrenamtliche Funktionärstätigkeit beim BTS ist er eher ein ‚alter Bekannter‘, der die Vereine und handelnden Personen in Nordbayern exzellent kennt und für die notwendige Unterstützung der nordbayerischen Hockeyvereine sorgen wird. Philipp beginnt seine Tätigkeit erst zum 01. März ist aber trotzdem schon bei allen den Kadermaßnahmen dabei. Durch die Ausweitung der Position zu Vollzeitstelle ab 01. Oktober erfährt Nordbayern dann auch eine deutliche Aufwertung als Hockeystandort.

BHV bietet seinen Clubs am 15. Februar ein Vereinsservice-Online-Meeting an

„Wie kann man die Zeit des Lockdowns sinnvoll nutzen? Wie kann der Restart nach dem Lockdown gelingen?“

 

06.02.2021 - MÜNCHEN/NÜRNBERG - Der Bayerische Hockey-Verband plant für seine Vereine am Montag, 15. Februar 2021, 20.15 bis 21.15 Uhr, ein Vereinsservice-Online-Meeting. Das Doppelthema des Treffens lautet: „Wie kann man die Zeit des Lockdowns sinnvoll nutzen? Wie kann der Restart nach dem Lockdown gelingen?“. Kompakt wird es Informationen und Tipps geben.

Die Teilnehmer erfahren unter anderem etwas über Möglichkeiten der Interaktion mit den Vereinsmitgliedern während des Lockdowns sowie über Angebote der Schiedsrichter- und Trainerfortbildung. Verbandstrainer Hermann Ellenbeck gibt auch kompakt Tipps für den Trainings-Restart nach dem Lockdown.

Informationen gibt es auch zu einem Treffen der Vereins-Hygienebeauftragten, das in Planung ist. Die teilnehmenden Vereinsvertreter werden auch Gelegenheit bekommen, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben. Die Teilnahme ist natürlich kostenfrei.

Anmeldungen (Name, Verein, Funktion) sind bis Samstag, 13.02.2021, erbeten auf » dieser Seite (neuer Link!).

(Falls der Link wegen Sicherheitseinstellungen nicht funktioniert: Bitte in anderem Browser/Rechner aufrufen.)

Die Zugangsdaten bekommen die angemeldeten Teilnehmer bis ca. zehn Stunden vor dem Meeting.

Rückfragen: Robert Menschick, » Robert.Menschick@t-online.de"

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Um diese Funktionen zu nutzen oder sich einzuloggen, wechseln sie bitte zu einer verschlüsselten Verbindung:
⇒ zum Login (SSL)
Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


15.02.2021 - BAY

Bezirkssitzung Nordbayern am 22.02. »


13. März 2021

58. Bundesjugendtag
Berlin 15. Mai 2021
 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de